Wohnen


Wohnhaus Obkirchergasse, Wien 19

projektdatenblatt

Das Wohnhaus stammt aus dem Jahr 1912 und befindet sich am Ende der Obkirchergasse, in unmittelbarer Nähe der Vorortelinie-Station Oberdöbling). Das Gebäude besteht aus einem Souterrain und drei Hauptgeschoßen, die ursprünglich alle zu Wohnzwecken genutzt wurden. Die Umbau- und Sanierungsarbeiten umfassten neben dem Einbau eines hydraulischen Liftes und der Sanierung der gesamten Strassenfassade den Ausbau von zwei Geschäftslokalen im Erdgeschoß unter Einbeziehung des Souterrains. Die großzügig gestalteten internen Stiegenverbindungen und die Neugestaltung der Strassenfassade mit großflächigen Schaufenstern und Eingangsportalen haben zu einer positiven Veränderung des Erscheinungsbildes geführt.

Zur Sanierung zählt aus die Adaptierung einer Wohnung im ersten Obergeschoß für Büroflächen und der Ausbau einer Dachgeschoß-Wohnung. Der gartenseitige Teil des Dachstuhles wurde mittels Einbau von Stahlgespärren so angehoben, dass nun die Belichtung der Räume durch große, vertikale Fensterelemente erfolgt und der Einbau einer kleinen Schlafgalerie möglich wurde.