Wohnen


Einfamilienhaus Starik, Siegenfeld, NÖ

projektdatenblattprojektdatenblatt

Das Grundstück ist Teil einer Einfamilienhaussiedlung außerhalb von Siegenfeld. Sein dreieckiger Zuschnitt sowie die Hanglage stellten die wesentlichen Kriterien für den Gebäudeentwurf dar. Zudem gab es strenge Bebauungsbestimmungen, die beispielsweise zwingend ein Steildach vorschrieben.

Der Hanglage entsprechend wurde ein Split-Level Grundriss entwickelt. So konnten die sehr großen Niveauunterschiede im Inneren des Hauses ausgeglichen werden. Den einzelnen Niveaus entsprechen nach außen hin Baukörper mit verschiedenen Gebäudehöhen und unterschiedlicher Fassadengestaltung. Ergänzt werden sie durch die Vordächer (gedeckter Zugang, Autoabstellplatz und Schuppen), die in einer Einheit mit der Einfriedung eigene Gebäudeteile bilden. Die so unterschiedenen Bauelemente staffeln sich der Dreiecksform des Grundstückes entsprechend in den Hang.

Das Haus ist als solares Niedrigenergiehaus mit hoher Wärmedämmung und Passivhausfenstern konzipiert. Die Wohnräume und Kinderzimmer sind nach Süden zum hangseitigen Gartenteil orientiert. Um das zentrale Element der Stiege entwickelt sich ein offener Grundriss, der Durchblicke in jede Richtung gestattet. Auf Platz raubende Vorräume wird verzichtet. Von der Eingangsebene staffeln sich die Wohn- und Schlafebenen bis hin zu einem kleinen Podest im Stiegenraum, das als Arbeitsplatz genutzt werden kann und einen Blick auf den Gegenhang ermöglicht.