Wohnen


Einfamilienhaus Reznicek, St. Andrä-Wördern, NÖ

projektdatenblattprojektdatenblatt

Ein bestehendes Einfamilienhaus wurde erweitert, aufgestockt und mit einem nach Süden orientierten Wintergarten versehen. Dieser Wintergarten ist die Wärmezentrale, über welchen die durch Sonneneinstrahlung gewonnene Wärme in die einzelnen Räume geleitet wird. Passive Nutzung der Sonnenenergie erfolgt einerseits durch den Wintergarten, andererseits durch die großen Südverglasungen.

Der Eingang befindet sich im Osten. Das Haus wird durch einen hölzernen Vorbau erschlossen, der gleichzeitig Gestaltungselement und Wärmepuffer ist. Die Breitseite des rechteckigen Baukörpers ist nach Süden orientiert.

Von der ursprünglichen Bausubstanz wurden, abgesehen vom Keller, nur Teile der Außenmauer erhalten. Sämtliche Fenster wurden erneuert, das Gebäude wurde mit einer Korkdämmung versehen. Die neue Wohnqualität zeigt sich in den hellen, lichtdurchfluteten Räumen und in der Verwendung von Holz bei der Innenraumgestaltung.