Wohnen


Einfamilienhaus Büchler, Kaltenleutgeben, NÖ

projektdatenblattprojektdatenblatt

Auf einem sehr steilen Südhang in Kaltenleutgeben stapeln sich die drei Geschoße des Gebäudes in den Hang hinein. Auf Straßenniveau befinden sich unterhalb der Südterrasse ein Kellerraum und im Osten des Grundstücks zwei PKW-Stellplätze. Das Haus wird über eine Außenstiege und die Südterrasse erschlossen. Auf der Ostseite führt eine einläufige Außenstiege parallel zum Haus zu den Gartenflächen auf Dachgeschoßniveau.

Das Erscheinungsbild des Hauses wird wesentlich durch die durchgehenden Fensterbänder, die Holz verschalten Brüstungen und die Terrassen der Südfassade geprägt. Alle Aufenthaltsräume des Hauses sind nach Süden orientiert und bieten eine herrliche Aussicht. Die Erschließungsachse mit Windfang und offenem Stiegenraum gliedert die einzelnen Bereiche des Hauses. Im ersten Obergeschoß befinden sich die Schlafräume und hangseitig Kellerräume, im Dachgeschoß Arbeits- und Gästezimmer mit großzügiger Südterrasse. Der Erschließungsachse folgend gelangt man hier durch einen Ausgang zu den hangseitigen Grünflächen. Hier trennt ein kleiner Hofbereich das frei stehende Dachgeschoß vom verbleibenden Hang.

Die mit Holzschalung verkleideten Wandelemente der Südfassade werden ost- und westseitig mit den massiven Mauern des Gebäudes verschnitten. Das als Leichtbaukörper ausgebildete, allseits zurückversetzte Dachgeschoß ist Holz verschalt. Seine umlaufende Terrassenzone geht direkt in die hangseitigen Freiflächen über. Durch das Zurückversetzen der Geschoße konnten trotz der großen Glasflächen tiefe Einblicke von der Straße aus verhindert werden.