Städtebauliche Projekte


Julius Bittner Platz, Wolkersdorf, NÖ

projektdatenblatt

Der Julius Bittner Platz bildet mit seinen Einkaufsmöglichkeiten, den beiden Banken und der Gastronomie den eigentlichen Geschäfts-Hauptplatz von Wolkersdorf. Durch die heterogene Bebauung, die beiden Brücken über den Rußbach und die sechs einmündenden Straßen, wurde er räumlich nicht als Platz empfunden. Den Erdgeschoßzonen (Geschäfte, Banken, Café) fehlten adäquate Vorbereiche und Stellplätze.

Mit dem Rückbau der Wiener Strasse/Brünner Strasse wurde es nun möglich im Rahmen anspruchsvoller verkehrstechnischer Rahmenbedingungen eine befriedigende Platzlösung zu schaffen. Zur Aufnahme der vorgegebenen Stellplätze wurde ein Plateau in der Mitte des Platzes angelegt, welches durch seine einheitliche Höhe die charakteristische Topografie der Situation herausstreicht und die Vorzonen der Geschäfte von störenden PKWs freihält. Zugleich wurde als Mittelpunkt ein Festplatz geschaffen, der von großkronigen Platanen beschattet wird. Hochwertige Beläge, ein integriertes Beleuchtungssystem und das vorgelagerte Wasserspiel geben dem Julius Bittner Platz das Gepräge einer wiedererstandenen Mitte und laden ein, abseits der Geschäftszeiten das Plateau für Veranstaltungen zu nutzen.

Der Platz erhält einen Abschluss durch den Neubau des Trafikkiosks an der Südseite. Der Kiosk wurde 2004 von der LOTTO TOTO Gesellschaft zur schönsten Trafik Österreichs gekürt.