Sanierungen und Denkmalschutz


Otto Wagner Kirche am Steinhof, Wien 14

projektdatenblattprojektdatenblatt

Die Anstaltskirche am Steinhof wurde 1905 - 1907 von Otto Wagner als sakrales Hauptwerk des Wiener Secessionismus errichtet. Die Kirche ist als freistehender kubischer Zentralbau über kreuzförmigen Grundriss mit hoher Tambourkuppel und Turmaufsätzen konzipiert.

Die Generalrestaurierung umfasst die gesamte Neuherstellung der Außenverkleidung bestehend aus Marmorplatten sowie den Sockelbereich aus Zyklopenmauerwerk. Restauriert werden weiters sämtliche Zierelemente aus Metall mit Wiederherstellung der ursprünglichen Vergoldung. Die Fenster, nach Entwürfen von Kolomann Moser, werden demontiert und restauriert, die Stahlkonstruktion der Fenster saniert. Bei den Spenglerarbeiten waren sämtliche Verblechungen aus verzinktem Eisenblech durch Kupferblech zu ersetzen, wobei teilweise Rekonstruktionen erforderlich waren. Im Kircheninnenraum erfolgte die Restaurierung der gekrümmten Zierdecke aus Mörtelstuckplatten samt Tragkonstruktion. Aus statisch-konstruktiven Gründen erfolgte eine Sanierung der Fundamente, des Stahlbetonriegels über dem Hauptbaukörper, der Plattenbalkendecke über der Krypta, des gesamten Kranzgesimses und der Platte im Eingangsbereich.

Geplant ist der Ausbau der Krypta für Veranstaltungen, sowie die Errichtung einer Toiletten/Kiosk-Anlage in naher Umgebung der Kirche und die Rekonstruktion der umliegenden Außenanlagen.