Wettbewerbe


2016 In der Wiesen: urban gardening - 1.Preis

Leitbild des Projektes ist nachbarschaftliches Wohnen eingebettet in eine robuste und flexible urbane Gartenkultur von ganz privat bis gemeinschaftlich oder in Patenschaft.

Kern des Projektes ist ein vielfältiges, lebendiges und kommunikatives Erschließungssystem über einen attraktiven, grünen Lichthof („Sonnenhof“), welcher sich vom großzügigen Foyer und Atrium bis ins letzte Geschoss mit der Dachterrasse „Bellevue“ zieht. In Verbindung mit den Gemeinschafts-terrassen, einem Wintergarten und der großzügigen Begegnungszone im EG entstehen offene Kommunikationsräume und ein differenzierter Übergang vom öffentlichen Raum bis zur privaten Wohnung. Diese Qualitäten bilden die Grundlage eines guten Miteinanders und positiver Nach-barschaft und generieren auch ein lebendiges Wechselspiel zwischen Haus und Quartier.

Mit- und Selbstbestimmung sowie Gestaltung durch die Bewohner/innen sind bei den Allgemein-flächen und im Freiraum erwünscht und werden von Bauträgerseite gefördert. Ein ‚intermediäres‘ Besiedlungsmanagement schon vor und ca. 1 Jahr nach Bezug sowie das Angebot von Workshops mit echten Gartenprofis unterstützen die neue Community in der Startphase.

Der rasante gesellschaftliche Wandel generiert neue Wohnformen – und das nicht nur als Angebot einer kleinen Minderheit von experimentellen Lebensentwürfen, sondern durchaus als (zumindest temporäres) Modell für wachsende Bevölkerungsgruppen. Das robuste Gerüst der hier angebotenen Wohnungsstrukturen kann eine Vielfalt von Wohnbedürfnissen aufnehmen.